Dogma und Kerygma


Glied der christlichen Kirche zu sein, heißt - mit dem Wort des Paulus - sich in Christus hineintaufen zu lassen.

Kerygma

In Christus können wir uns versetzen, indem wir uns für als den einsetzen, der Kunde gebracht hat und die Kunde aufnehmen, als glaubwürdig achten und erkennen und weitergeben. An ihn glauben, ist Eröffnung von Einsicht, die die Verkündigung in ihrer Überzeugungskraft trägt und das je eigene Erkennen im Gedenken und Beurteilen in den Anspruch nimmt.


Dogma ist ein Lehrsatz, der sich auf die Glaubwürdigkeit von Offenbarung beruht, aber als Satz und Grundsatz keine Offenbarung sein und vergegenwärtigen kann.