Ebenbildlichkeit als Gabe


Aus der Darstellung der Schöpfung als Entsprechung von Wort und Werk 

in seiner der Verwüstung widerstehender, ein Nichtseinkönnen überwindender

Ermöglichung von Dasein in selbstgemäßem Bestehen- und sich Orientierenkönnen

ist dem Menschen durch die Ebenbildlichkeit aufgegeben,

dem Entsprechungswerk der Ordnungsgründung 

in der Ordnung zu entsprechen.